Seite wählen

Wir erschaffen Verbundenheit oder Trennung durch unsere Kommunikation. Verbal, sowie non-verbal.

Unsere innere Haltung entscheidet, ob wir selbst im Streit und bei unterschiedlichen Meinungen einander respektvoll begegnen können. Gerade in aufgewühlten Zeiten wie diesen, finde ich es besonders wichtig, meine Werte diesbezüglich immer wieder zu definieren, klar zu haben und zu leben.

Deine Werte sind die Grundpfeiler deiner Integrität, d. h. dein innerer Leitfaden, der dir hilft zu entscheiden, wofür du stehst, was dir im Leben wichtig ist, wofür du dich gesellschaftlich, sozial oder in deinen Freundschaften einsetzt und wie du anderen Menschen in Beziehung begegnen möchtest.

Meine 5 wichtigsten Werte für den Umgang mit anderen Menschen sind folgende. Ich teile sie mit dir, damit du einen Bezugspunkt hast, wenn wir uns hier oder persönlich begegnen und damit du eine Ahnung bekommst, was Werte bedeuten können. Denn jeder von uns teilt manchmal Werte, wie z. B. Liebe, aber für jeden einzelnen können sie etwas ganz unterschiedliches bedeuten.

Authentizität

Die Fähigkeit, meine Wahrheit zu sprechen, ohne mich dafür rechtfertigen zu müssen, Ehrlichkeit, „ich“ sein dürfen, mit allem, was dazu gehört, da fällt auch mal ein saftiges Schimpfwort 😉

Respekt

Ich muss jemand nicht mögen, seine Ansichten teilen oder seine Handlungen befürworten, um ihn als Mensch respektieren zu können. Respekt ist ein Wert, den ich mir selbst gegenüber zu allererst erweisen darf und er bedeutet gleichsam, dass ich frei wählen kann, wie ich mit meinem Gegenüber umgehe, wann ich gehe oder bleibe

Wohlwollen

Ich glaube an die „basic goodness“ eines jeden Lebewesens. Es gibt etwas grundsätzlich Gutes in uns, das unantastbar ist. Manche nennen es Seele, ich in dieser Beschreibung auch. In der Haltung, dass jeder zu jederzeit sein Bestes gibt, entwickelt sich eher Mitgefühl als Ablehnung. Und auch hier, ich muss nicht mit allem konform sein, möglicherweise bin ich sogar entschieden dagegen und kann dennoch wohlwollend bleiben und im Frieden mit unserer Unterschiedlichkeit

Freundlichkeit

Ein Lächeln kann Wunder wirken und einen Tag erhellen. Es ist aber nur ein sichtbarer Aspekt von Freundlichkeit. Jemand meinen Parkplatz überlassen, der sich gerade fürchterlich aufregt. Besonders aufmerksam lauschen, jemand etwas Gutes tun. Ich muss nicht immer recht haben. Eine Ausstrahlung haben, in der sich Menschen willkommen fühlen.

Offene Kommunikation

Das aussprechen, was wahrhaftig ist. Keine zurückgehaltenen Botschaften, aus falscher Scham oder zurückgehaltenem Frust. Dem Gegenüber zutrauen, dass es meine Wahrheit halten kann und mir auch seine Wahrheit anvertraut.

Setz dich doch heute einmal mit Stift und Papier hin und schreibe dir einen besonders wichtigen Wert in deinem Leben auf. Versuche ihn so genau wie möglich zu beschreiben. Greife dabei auf Erfahrungen zurück, die du in Beziehungen mit deinem Wert gemacht hast. Wie fühltest du dich, wenn er erfüllt war und wie, wenn nicht? Je klarer definiert du deinen Wert hast, desto sicherer wirst du darin zu erkennen, wann du ihn wahrst oder verletzt und wie du entsprechend eine Kurskorrektur vornehmen kannst. Dies sind wertvolle Schritte auf dem Weg zu heilsamer & verbindender Kommunikation.

Von Herzen
Deine Michaela

Mindful Soul & Body Work